ANIMALIA SUM

by  kennedy+swan

360° video with interactive scenes 
2019, 9 min

ANIMALIA SUM, lat.: I am animals. I eat animals. A duality explored in kennedy+swan’s virtual reality experience in which insects will be the future’s main food supply. In a few decades, natural disasters and scarcity of resources will force our society to eat insects. High-quality proteins and unsaturated fatty acids are ideal nourishment. Special molecular compounds within deliver new antibiotics. Using virtual reality glasses, the observer slips into the minds of the animals and experiences the promise of salvation from the other side: gaping human mouths and overcrowded bug farms. In turn, the insects advocate for humans to consume protein-rich whales. Why should an individual whale be more valued than a billion friendly beetles.



ANIMALIA SUM: Ich bin Tiere. Ich esse Tiere. Diese Dualität zeigt sich auch in der Virtual Reality Experience von kennedy+swan, in der es um die Evolution menschlicher Ernährung geht. In absehbarer Zukunft zwingen Naturkatastrophen und Ressourcen-knappheit unsere Gesellschaft zum Verzehr von Insekten. Hochwertige Proteine und ungesättigte Fettsäuren machen sie zum idealen Hauptnahrungsmittel, und besondere Molekülverbindungen garantieren neue Antibiotika-Medikamente. Die Betrachter*innen schlüpfen mit der Virtual Reality-Brille in den Kopf der Tiere und erleben das Heilsversprechen von der anderen Seite: Klaffende Menschenmünder und überfüllte Zuchtstationen. Daher set-zen sich die Insekten für den Verzehr von Walfischen ein. Wieso sollte ein einzelner Wal mehr wert sein als eine Milliarde freundlicher Käfer?

 

Gefördert von der / Supported by Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung

VIDEO STILLS

EXHIBITION VIEWS

MAKING OF